Infused Water – Gesunde Erfrischung für den Sommer

Dass es gesund ist, viel Wasser zu trinken, dürfte hinlänglich bekannt sein. Gerade in den heißen Sommermonaten darf es dann ruhig auch mal das eine oder andere Glas mehr sein. Was vielen aber beim stillen oder sprudelnden Wasser fehlt, ist das Geschmackserlebnis. Schnell wird auf Limonaden, Eistee oder andere Süßgetränke zurückgegriffen. Diese Durstlöscher sind allerdings gespickt mit hohen Zuckermengen, die in größeren Mengen echte Dickmacher sein können.

Gesunde Erfrischung für heiße Temperaturen - Selbst gemachte DurstlöscherImmer mehr Menschen greifen deshalb zu einem erfrischenden Sommertrend, der auch noch gesund ist: Infused Water. Dieses „aufgegossene Wasser“ lässt sich ohne viel Aufwand selbst herstellen und ist wie gemacht für die heißen Temperaturen. Zur Herstellung nimmt man ganz normales Leitungs- oder Mineralwasser, fügt frische Früchte, Gemüse oder Kräuter bei und kühlt den Mix einfach über Nacht im Kühlschrank. Dieser Durstlöscher schmeckt dann nicht nur lecker, sondern enthält je nach Zutaten auch gesunde Inhaltsstoffe, die in das Wasser abgegeben wurden.

Der Phantasie sind bei der Herstellung von Infused Water natürlich keine Grenzen gesetzt. Neben Zitrusfrüchten wie Zitronen, Orangen und Limetten eignen sich sowohl Beeren (Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren), Äpfle, Birnen und Melonen als auch verschiedenes Gemüse wie Gurken oder Ingwer. Außerdem sind Kräuter wie Minze, Rosmarin, Basilikum oder Lavendel perfekt für den besonderen Geschmackskick. Wer möchte, kann auch Kakao, Zimt oder Vanille verwenden.

Zitrusfrüchte bringen viele Vitamine in Infused WaterPapaya kann in so einem Getränk beispielsweise ein Enzym abgeben, das die Verdaaung unterstützt. Das Pektin in Birnen senkt den Cholesterinspiegel und die Vitamine in Zitrusfrüchten unterstützen die Immunabwehr. Auch Minze kann Krankheitserreger abtöten, regt den Fettstoffwechsel an und schützt vor Heißhungerattacken. Die Erfrischungsgetränke lassen sich übrigens in jedem Wassergefäß herstellen. Im Handel gibt es außerdem entsprechende Karaffen, Getränkespender oder Gläser. Auch kleine Glas- oder Porzellan-Stößel zur Zerkleinerung des Obstes, Gemüses oder der Kräuter kann man sich kaufen, sind aber nicht zwingend notwendig.

Wer sich also nach dem Sport besonders gesund erfrischen möchte oder einfach nach dem Feierabend den Sommerabend mal mit einem selbst gemachten Getränk auf der Terrasse genießen möchte, der sollte doch mal den Trend des Infused bzw. Flavoured Water ausprobieren. Ideen für leckere Rezepte findet man übrigens im Internet oder auch in speziellen Büchern.

Bilder: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.