Übung: Latzug in verschiedenen Varianten

Am Latzug sind mehrere Übungen möglichGriff zur Brust: Bei dieser Variante wird die Griffstange im engen Untergriff gehalten. Die Oberschenkel fixiert man unter den Beinpolstern. Nun lehnt man sich ungefähr 135 Grad mit gestrecktem Rücken zurück und zieht die Stange zur Brust. Danach wird der Zug wieder gestreckt, allerdings nicht komplett bis zur Ausgangsstellung zurück. Dank des Untergriffs wird nebem dem Lattisimus auch der Bizeps effektiv aktiviert. Natürlich kann man den Griff bei dieser Übung variieren und dadurch auch die Belastung der verschiedenen Muskelanteile dosieren. Zusätzlich merkt man diese Übung durch das Zurücklehnen auch in der geraden Bauchmuskulatur.

 

Obergriff: Man sitzt aufrecht mit geradem Rücken und hält die Zugstange im weiten Obergriff. Nun zieht man die Stange zum Nacken heran und lässt sie nicht bis zur kompletten Streckung wieder nach oben. Dieser klassische Latzug trainiert den Musculus lattisimus dorsi wie kaum eine andere Übung. Allerdings werden hier der Musculus deltoideus und der Musculus trapezius weniger gefordert als beim Latzug zur Brust.

 

Bild: stockimages / FreeDigitalPhotos.net

1 Kommentar

    • ayku_berlin on 16. Dezember 2013 at 0:13
    • Antworten

    is meine lieblingsuebung.merke ich immer nach dem training.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.