Saisonale Ernährung für mehr Motivation im Winter

Suppen und Eintöpfe sind perfekte Energielieferanten in der kalten Jahreszeit.Es ist kalt draußen und Tageslicht ist Mangelware. Gerade in den Wintermonaten scheint sich auch die Motivation für Sport und Bewegung manchmal einen Winterschlaf zu genehmigen. Doch es gibt Methoden, um das Winterloch zu bekämpfen. Dazu gehört neben der Anpassung des Trainingsplans mit entsprechenden Wellnesstagen auch die Ernährungsanpassung an regionale saisonale Küche. Denn leckere, ausgewogene Ernährung kann Energie freisetzen und so Grundlage für das Sportprogramm im Winter sein.

Klassischerweise bringt die regionale Küche in Deutschland vor allem suppen- und eintopftaugliche Nahrungsmittel auf den Speiseplan. Neben verschiedenen Kohlarten, Kartoffeln,, Kürbis Bohnen und Karotten sind bei ernährungsbewussten Sportlern seit ein paar Jahren vor allem auch Linsengerichte im Winter hoch im Kurs.

Linsen gibt es in vielen verschiedenen Varianten und neben einem einzigartigen Geschmack bieten sie vor allem einen verhältnismäßig hohen Proteingehalt, weshalb vor allem Kraftsportler hier auf ihre Kosten kommen. Durch eine fettarme Zubereitung profitieren aber natürlich auch Ausdauersportler von Linsengerichten.

Auch Bohnen enthalten viele Proteine und Ballaststoffe und dürfen deshalb gerne auch Teil eines Wintergerichts sein. Heimisches Wurzelgemüse vom örtlichen Wochenmarkt kann einen Eintopf oder auch eine Suppe zusammen mit einer kleinen Fleischeinlage abrunden und bieten zusätzlich auch Vitamine, wenn man das Gemüse nicht zu lange kocht.

Eine weitere Möglichkeit die an dunklen und nebligen Tagen schwindende Motivation zu binden stellt aber vor allem abwechslungsreiche Küche dar. Wer ständig gleiche Speisen zu sich nimmt, ernährt sich nicht nur meistens nicht ausgewogen, sondern verliert auch schnell den Spaß am Essen und damit auch die Energie, um im Winter sportlich weiter am Ball zu bleiben.

Ein Saunabesuch kann einen gelungenen Wintertag nach dem Sport abrunden.Wer möchte, kann natürlich auch immer mal wieder nach einer erfolgreichen Joggingrunde oder nach dem Skilanglauf in den Bergen in einem Restaurant einkehren. So kann man sich und seiner Begleitung mal etwas gönnen und wieder neue Motivation für die beruflichen oder privaten Aufgaben des Alltags schöpfen. Anschließend rundet ein Wellnessabend mit Sauna und Dampfbad einen gelungenen Wintertag ab. Viel Spaß!

Bilder: Pexels.com

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.