Test: Ironmaxx Protein 90 Pulver, Pistazie

Ironmaxx Protein 90 Pulver, Geschmacksrichtung PistazieNährwert pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 1580 kJ / 378 kcal
  • Eiweiß: 85,6 g
  • Kohlenhydrate: 4,9 g
  • davon Zucker: 0,3 g
  • Fett: 0,5 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: < 0,1 g
  • Ballaststoffe: 0,2 g
  • Natrium: 0,8 g

Geschmack:
Wir haben das Protein 90 Pulver von Ironmaxx in der Geschmacksrichtung Pistazie getestet und es hat uns sowohl mit Wasser als auch (vor allem) mit Milch sehr gut geschmeckt. Dem ein oder anderen dürfte es vielleicht etwas süß sein, aber wer Pistazien mag, mag auch diesen Protein-Shake. Das Protein-90-Pulver von Ironmaxx gibt es übrigens auch in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Cookies & Cream, Haselnuss und Erdnuss-Karamell.

Löslichkeit / Verträglichkeit:
Das Eiweiß-Pulver von Ironmaxx löst sich in Milch leider nicht so einfach, mit genügend Kraft beim Shaken geht es dann jedoch. In Wasser, für das Pulver auch ursprünglich produziert wird, ist die Löslichkeit besser und das es bleibt nicht mehr so leicht in den Ecken des Bechers hängen.

Zusammensetzung:
Aminosäuren pro 100 Gramm Pulver:

  • Isoleucin 4700 mg
  • Leucin 7400 mg
  • Lysin 6400 mg
  • Valin 4800 mg
  • Phenylalanin 4600 mg
  • Threonin 4100 mg
  • Methionin 1400 mg
  • Tryptophan 1100 mg
  • Histidin 2300 mg
  • Cystein 1600 mg
  • Glutaminsäure 19700 mg
  • Asparaginsäure 11200 mg
  • Arginin 7700 mg
  • Prolin 5800 mg
  • Serin 5200 mg
  • Alanin 4200 mg
  • Glycin 4200 mg
  • Tyrosin 3600 mg

Preis:
Die 2,35-Kilo-Tonne kostet beim Hersteller 44,90 Euro, was einem Kilogramm-Preis von ungefähr 19,10 Euro entspricht.

Fazit:
Das Nahrungsergänzungspulver Protein 90 von Ironmaxx eignet sich sowohl zum Muskelaufbau als auch zur Diät. Mit 86 % Proteinanteil und 5 % Kohlenhydratanteil liegt es in diesen Kategorien im oberen Mittelfeld. Sowohl Kraftsportler als auch Ausdauersportler (Joggen, Radfahren) können das Pulver sehr gut in das regelmäßige Training integrieren. Der Hersteller empfiehlt den Shake vor dem Training einzunehmen, aber auch nach dem Training verfehlt er seinen Zweck nicht. Wer allerdings beispielsweise von der Arbeit direkt zum Trainieren in das Fitnessstudio geht, sollte sich tatsächlich vorher noch einen halben Liter dieses Shakes gönnen, um die Kraftreserven ordentlich zu füllen. Wer lieber keinen so süßen Geschmack möchte, sollte auf Pistazie als Geschmacksrichtung besser verzichten.

 

>> Ironmaxx Protein 90 bestellen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.