Kraft-Ausdauer durch Ropetraining

Viele Boxer, Handballer und Fußballspieler vertrauen bereits auf die Seilübungen, die seit wenigen Jahren immer bekannter werden. Und auch in zahlreichen Fitnessstudios findet man diese sogenannten Ropes (engl. für „Seil“). Doch was steckt dahinter und was bewirkt diese Art des Trainings?

Rope-Workout gehört zu den neuen Trends bei Fitnesstraining und trainiert alle Muskelgruppen.Wer damit beginnt, die Seile mit beiden Armen zu schwingen, merkt schnell, wie die Bewegungen die Muskulatur in den Armen, Schultern und im Rücken anstrengen. Insgesamt werden bei den meisten Übungen dieser Art auch die stabilisierenden Rumpfmuskeln deutlich gefordert, um den sicheren Stand zu gewährleisten. Da man die Schwingbewegungen am besten über mehrere Minuten halten sollte, wirkt sich dieses Ganzkörpertraining dann auch auf den Muskelaufbau und die Kraftausdauer aus und wird somit richtig schweißtreibend. Außerdem wird eine gewisse Beweglichkeit und Koordination gefordert, um die Seile rhythmisch in Schwingungen zu versetzen.

Fortgeschrittene Roper können das Training durch verschiedene Effekt weiter intensivieren. So gibt es die Möglichkeit durch Schmetterlingsbewegungen für noch mehr Schweißausbrüche zu sorgen. Diese sogenannten „Butterflywaves“ trainieren weitere Muskelpartien des Arms, der Schulter sowie des Rumpfes. Schwieriger kann das Training durch zusätzliche Sprünge werden, die man während der Wellenbewegungen im Rhythmus ausführt.

Als Anfänger sollte man darauf achten nicht zu intensiv in die Übungen einzusteigen. Die Bewegungen verlangen einem einiges ab und ein milder Einstieg mit dünneren Seilen senkt das Verletzungsrisiko. Denn ungewohnte Übungen können bekanntlicherweise in den ersten Tagen zu starkem Muskelkater oder sogar Muskelfaserrissen führen. Wer aber dosiert mit dem Ropetraining beginnt, bekommt schnell ein Gefühl für die Bewegungen. Das Ausprobieren lohnt sich also und bringt neben einer Abwechslung zum alltäglichen Training vor allem Spaß.

Wer also dosiert loslegt, sollte keine Probleme mit der Anstrengung für die Muskulatur bekommen. Durch den gezielten Einsatz von Produkten zur Steigerung der körperlichen Leistung und Ausdauer kann man aber durchaus einen schnelleren Muskelaufbau erreichen. Onlineshops wie Bevisan haben ein breites Angebotsspektrum, das den Sportler auf seinem jeweiligen Trainingslevel abholt und so gezielt für Erfolge im Fitnessbereich sorgen kann.

Bild: Danilo Rizzuti / FreeDigitalPhotos.net

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.